"Imitation is the best form of flattery"

Photographie, Malen mit Licht, Farben, Emotionen, Gefühle, Ausdruck, Mimik & Gestik, Poesie und Prosa - Bilder, Worte, Posen, Tanz, ... besser kann ich es im Moment eben auch noch nicht für mich definieren, "Kunst" eben, im weitesten Sinne des Wortes.

Samstag, 20. Juni 2015

Ambubachi Mela

Die Ambubachi Mela ist ein tantrisches Fruchtbarkeitsfestival, bei der in Guwahati, der Hauptstadt des Bundesstaates Assam, die Menstruationszeit der Göttin Kamakhya gefeiert wird.

Der Tempel der Göttin ist drei Tage – in der Zeit, in der die Göttin menstruieren soll – geschlossen.

Am vierten Tag wird er für die Gläubigen wiedereröffnet, die in Scharen hierher strömen, um ein Stück Stoff zu ergattern, das mit der Menstruationsflüssigkeit der Göttin getränkt sein soll. Dieses Relikt soll außergewöhnlich viel Glück verheißen. 

 Sadhus kommen zuhauf zur Ambubachi Mela nach Guwahati. Foto: Güldem Üstün

Unzählige Sadhus aus ganz Indien und sogar aus dem Ausland kommen zu diesem Festival. 

Manche dieser in Indien heiligen Männer tauchen überhaupt nur während dieser vier Tage in der Öffentlichkeit auf; den Rest des Jahres leben sie einsam und zurückgezogen. 

Die Sadhus führen verschiedene einzigartige Rituale während des Festivals durch – ein Fest für Fotografen! Zudem ist das Festival wegen der ländlichen Handwerksausstellung sehr beliebt.

Datum: 22 – 26. Juni 2015

Ort: Kamakhya Tempel, Guwahati (Assam)